DR. JUR. FRANK WERNER
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht

Personenschadensrecht

 

Personenschadensrecht

Nicht selten kommt es bei Unfällen auch zu Personenschäden. Rechtsanwalt Dr. Werner hilft Ihnen dabei, vom Schädiger Schadensersatz zu erlangen. In Betracht kommen insbesondere Verdienstausfall, Ersatz eines möglichen Haushaltsführungsschadens, Heilbehandlungskosten, sofern Teile der Behandlung nicht von der Krankenversicherung getragen werden, der Ersatz von Eigenanteilen und Zuzahlungen (beispielsweise zu Medikamenten), Pflegekosten oder unfallbedingte Mehrausgaben, weil zum Beispiel ein Kraftfahrzeug für den Geschädigten umgerüstet werden muss oder Umbaumaßnahmen im Haus oder in der Wohnung erforderlich werden (sog. vermehrte Bedürfnisse).

Außerdem kann der Geschädigte in der Regel auch ein angemessenes Schmerzensgeld verlangen. Schmerzensgeld soll einerseits einen angemessenen Ausgleich für die erlittenen nicht vermögensrechtlichen Schäden bieten, hat zum anderen aber auch eine Genugtuungsfunktion. Die Höhe bemisst sich nach den Beeinträchtigungen im Einzelfall. Als Anhaltspunkt dient hier eine ebenso umfangreiche wie unübersichtliche Rechtsprechung.

Schmerzensgeld steht auch den Erben eines Geschädigten zu, sofern das Opfer selbst wegen seiner Leiden einen solchen Anspruch erlangt hat. Stirbt eine Person infolge der Schädigungen, kommt für die Hinterbliebenen als Schadensersatz außerdem unter Umständen entgangener Unterhalt in Betracht.